INFOS ZUM REALGYMNASIUM

Allgemeine Ziele

Der Besuch des Realgymnasiums erlaubt allen Schülern und Schülerinnen die besondere Kompetenz für die Bearbeitung naturwissenschaftlicher Themen zu entwickeln. Eine Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise gelingt mit Hilfe vertiefenden Unterrichts in den Naturwissenschaften und Praktika in den Fächern Biologie (5. Klasse), Physik (6. Klasse) und Chemie (7. Klasse) im Rahmen des Gegenstands Naturwissenschaftliches Arbeiten an Projekten (kurz NAP), der pro Jahrgang mit fachspezifischem Inhalt angeboten wird.

Ein Absolvent des Realgymnasiums erhält somit zu dem vermittelten Allgemeinwissen auch Einblick in Laborarbeiten und Projektunterricht mit technischen Aspekten und Anwendungen von Technologien.

 

Unterrichtsmethoden

  • Experimentieren in Kleingruppen
  • Umsetzung theoretischer Kenntnisse in die Praxis
  • Erlernen der wissenschaftlichen Arbeitsweise
  • Projekte und Exkursionen mit naturwissenschaftlichem Inhalt
  • Förderung interessierter SchülerInnen in Olympiadekursen
  • Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlicher Fachliteratur


Du bist

  • interessiert in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie sowie Technik?
  • bestrebt, die Gesetze und Geheimnisse der Natur zu erkunden?
  • interessiert an Experimenten und neuen Technologien?
  • kritisch beim Hinterfragen von Ergebnissen?

Dann ist der naturwissenschaftliche Zweig des BG/BRG/BORG Schärding genau richtig für dich!

 

Erweiterter naturwissenschaftlicher Unterricht in der Unterstufe

Zusätzlich zu den regulären Stunden erhält man in der Unterstufe dieses Schulzweiges ab der 3. Klasse das Fach Geometrisches Zeichnen (GZ). In der 4. Klasse erhalten die SchülerInnen auch noch Unterricht im Fach Physik-Technisches Werken (PHTW) und lernen dabei den Umgang mit einfachen elektronischen Schaltungen. Der Bau eines Bürsten-Elektromotors in diesem Schuljahr und eine Exkursion in das Deutsche Museum in München ist ein besonderer Anreiz dieses Unterrichtsgegenstands bzw. Schulzweigs.

 

Erweiterter naturwissenschaftlicher Unterricht in der Oberstufe                                   

Neben einem erhöhten Stundenausmaß im Fach Mathematik und Biologie bietet das Realgymnasium weitere Fächer und Wahlmöglichkeiten für SchülerInnen, um sie in den Naturwissenschaften vertiefend zu bilden.

Naturwissenschaftliches Praktikum (NAP)

Der praktische Unterricht orientiert sich am Regelunterricht, aber es wird den TeilnehmerInnen ermöglicht, selbst Erkenntnisse anhand eigenständig durchgeführter Projekte und Experimente zu sammeln. Zusätzlich erlernen die SchülerInnen grundlegende Kenntnisse in der Dokumentation von Forschungsarbeiten und in der Auswertung von den erhaltenen Daten.

Schularbeitenfächer

Ab der 7. Klasse des Realgymnasiums kommt verpflichtend noch die Entscheidung zwischen den Schularbeitsfächern Darstellende Geometrie (DG) und der Kombination Biologie/Physik auf die SchülerInnen zu.

Die Verteilung der Unterrichtsgegenstände kann der Stundentafel entnommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stundentafel Unterstufe RG

 

Pflichtgegenstände  1. Klasse   2. Klasse   3. Klasse   4. Klasse   Summe 
Religion 2 2 2 2 8
Deutsch 4 4 4 3 15
Englisch 4 4 3 3 14
Geschichte und Sozialkunde 0 2 2 2 6
Geographie und Wirtschaftskunde   2 1 2 2 7
Mathematik 4 3 3 3 13
Geometrisches Zeichnen 0 0 2 1 3
Biologie und Umweltkunde 2 1 2 2 7
Chemie 0 0 0 2 2
Physik 0 2 1 2 5
Musikerziehung 2 2 1 2 7
Bildnerische Erziehung 2 2 2 1 7
Technisches / Textiles Werken 2 2 2 0 6
Bewegung und Sport 4 4 3 3 14
Informatik1) 1 1 1 1 4
Physik / Werken 1) 0 0 0 2 2
SUMME: 29 30 30 31 120
 
1) schulautonomer Pflichtgegenstand

 

 

 

Stundentafel Oberstufe RG (mit BU & PH)

Stundentafel Oberstufe RG (mit DG)