BORG: Damit ihrem Kind alle Wege offen stehen

... ist das Motto unserer Schule. Eine zusätzliche Möglichkeit, in unserer Region die Matura und Studienreife zu erlangen, bieten wir seit Herbst 2005 an:
den sozial-kommunikativen Zweig.
Besonders für HauptschulabgängerInnen und SchülerInnen anderer Schulen im Bezirk möchten wir damit alle Wege öffnen.
Neben dem bestehenden sprachlichen und naturwissenschaftlichen Zweig in unserer Schule schaffen wir damit eine wichtige Erweiterung des Bildungsangebotes auch für AbgängerInnen unserer Unterstufe.


ZIEL IST ES, dass unsere SchülerInnen
• kritisch mit Medien und Informationen umgehen,
• aufeinander zugehen und mit allen sprachlichen und technischen Mitteln mit anderen in Beziehung treten,
• sich selbst und andere in ihrer Persönlichkeit wahrnehmen
• soziale Strukturen in und außerhalb der Schule erkennen,
• Toleranz und Solidarität mit Schwächeren und Benachteiligten entwickeln,
• Konflikte erkennen und fair lösen,
• eigenständig und sozial verantwortlich handeln und
• Zivilcourage zeigen.

UM UNSERE ZIELE ZU ERREICHEN, haben wir
• neue Fächer (Sozialerziehung/ verbale und elektronische Kommunikation/ Projektmanagement/ communicative activities) und neue Unterrichtsformen (fächerübergreifende Projekte, praxisorientierte Arbeit, ...) eingeführt und
• in den bestehenden Fächern sozial-kommunikative Schwerpunkte gesetzt.

WIR VERMITTELN
• die Möglichkeiten verbaler und nonverbaler Kommunikation (Rhetorik, Präsentation, Moderation) und
• den Umgang mit technischen Hilfsmitteln (Kommunikationstechnologien, Medien...).
• die Auseinandersetzung mit Problemen anderer Menschen in sozialen Projekten und werden dabei
• mit Gemeinden, Betrieben, Vereinen und Organisationen (z.B.: Caritas, Lebenshilfe, Greenpeace, Amnesty,…) zusammenarbeiten.