Brief der Direktorin an die Eltern und Schüler*innen der Unterstufe

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen unserer Unterstufenklassen! 

Informationen zum Neustart mit 7.12.2020:

Wir freuen uns, dass wir die Schule mit 7.12.2020 wieder öffnen können. Ich danke Ihnen, dass Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind auf diesen neuerlichen Lockdown so gut eingelassen haben und Ihr Kind auch in Sachen Schule gut und zeitintensiv unterstützt haben. Ich danke Ihrem Kind, dass es sich so großartig dieser großen Herausforderung Distance-Learning mit allem, was dazugehört, gestellt hat und sie so gut gemeistert hat. Ich danke auch meinen Lehrkräften für ihren engagierten Einsatz. WIR ALLE, WIR GEMEINSAM haben diesen Lockdown 2 gut geschafft. 

Was ist für den Neustart zu beachten:

  • ACHTUNG: Nur gesunde Kinder dürfen in die Schule kommen. Wenn sie Fieber, Husten, Schnupfen,       Halskratzen, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns oder Durchfall haben, müssen sie zu Hause bleiben.
  • Falls Ihr Kind erkrankt, dann melden Sie das bitte verlässlich in der Früh per E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per Telefon: 07712/3044
  • Falls Ihr Kind in Quarantäne ist, bitte auch unbedingt den Absonderungsbescheid per E-Mail schicken.
  • Im gesamten Schulgebäude müssen die Kinder den Mund-Nasen-Schutz tragen, ein Gesichtsvisier ist nicht gestattet.
  • Wir werden achtsam darauf schauen, dass es im Laufe des Vormittags auch immer wieder „Maskenpausen“ für Ihr Kind gibt. 
  • Im Haus besteht „Hausschuhpflicht“. Ihr Kind soll aber die Jacke mit in die Klasse nehmen, damit es sich beim Lüften nicht erkältet.
  • Die SPRECHSTUNDEN der Lehrer*innen sind auf der Homepage veröffentlicht. Kontakt zu Lehrkräften kann derzeit nur per Telefon, E-Mail oder MS-Teams hergestellt werden.
  • Das Schulbuffet ist geöffnet.
  • Es gibt wieder ein gestaffeltes Unterrichtsende: Der Unterricht der 3. und 4. Klassen endet um 12.55 Uhr. 

NOTEN: Schularbeiten

Es darf je Unterrichtsgegenstand im gesamten Wintersemester max. eine Schularbeit stattfinden. Dies kann dazu führen, dass Termine von noch ausstehenden Schularbeiten neu festgesetzt werden. Sie erhalten, wenn das für Ihr Kind zutrifft, spätestens Ende nächster Woche einen neuen Schularbeitenplan.

Es gibt viele Möglichkeiten im Bereich Mitarbeit, wo sich Ihr Kind gut einbringen kann. Sollte Ihr Kind  
in einer bereits geschriebenen Schularbeit ein Nicht Genügend erhalten haben, gibt es in der verbleibenden Zeit Chancen, z.B.: durch eine festgesetzte mündliche Prüfung oder mit der Lehrkraft vereinbarte Aufgabenstellungen, die Note auszubessern.

Frühwarnungen:
Sollte Ihr Kind in einem Fach derzeit auf einem Nicht Genügend stehen, wurden Sie ja bereits oder werden Sie per Frühwarnung darüber informiert. Ich ersuche Sie, in diesem Fall möglichst schnell den Kontakt mit der Lehrkraft herzustellen, um gemeinsam zu überlegen, wie Ihr Kind sich verbessern kann.

Antigen-Schnelltest:
Ihr Kind erhält am Montag, wie angekündigt, das Anmeldeformular für Antigen-Schnelltests, die bei Verdachtsfällen auch in der Schule von der Schulärztin oder dem Mobilen-Testteam durchgeführt werden können, immer vorausgesetzt, dass Sie dem zustimmen. Sie werden auch vor einer möglichen Testung trotz Zustimmung immer kontaktiert. Bitte geben Sie Ihrem Kind das ausgefüllte Formular verlässlich am Mittwoch wieder mit in die Schule. 

Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Antigen-Schnelltest

 

Meine lieben Schülerinnen und Schüler, ich freue mich auf euch am Montag in der Schule!

Alles Gute, bleiben Sie gesund und eine besinnliche Adventszeit!

Dir. Brigitte Reisinger