Brief der Direktorin vom 20.12.2020 - Oberstufe

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen unserer Oberstufenklassen!

 

Informationen zum Unterricht von 7.1. bis 15.1.2021:

 

Der Lockdown 3 bedeutet für die Schüler*innen, dass das Distance-Learning in der Oberstufe für die 5.‑7. Klasse bis 15.01. fortgesetzt werden muss und auch die 8. Klassen in dieser Zeit wieder im Distance‑Learning sind. 

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klassen, ich weiß, wie sehr die weitaus meisten von euch das Distance-Learning satthaben und sich schon auf den Realunterricht und vor allem auf das einander wieder Treffen und die gemeinsame Zeit miteinander in der Schule gefreut haben. Bitte haltet noch einmal durch, hoffentlich ein letztes Mal. Wir werden auch diese Zeit wieder gemeinsam meistern. 

 

DISTANCE-LEARNING bis 15.1., was bedeutet das konkret:

Die bisherigen Vorgaben/Richtlinien in Bezug auf Hausübungen/Arbeitsaufträge/Arbeitszeiten am Computer gelten weiter wie gehabt.

Bei KRANKHEIT: Bitte verlässlich in der Früh per E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per Telefon (07712/3044) melden. Falls Ihr Kind in Quarantäne ist, bitte auch unbedingt den Absonderungsbescheid per E-Mail schicken.

 

Frühwarnungen:
Sollte Ihr Kind in einem Fach derzeit auf einem Nicht Genügend stehen, wurden Sie ja bereits oder werden Sie per Frühwarnung darüber informiert. Ich ersuche Sie, in diesem Fall möglichst schnell den Kontakt mit der Lehrkraft herzustellen, um gemeinsam zu überlegen, wie Ihr Kind sich verbessern kann.
Die SPRECHSTUNDEN der Lehrer*innen sind auf der Homepage veröffentlicht. Kontakt zu Lehrkräften kann derzeit nur per Telefon, E-Mail oder MS-Teams hergestellt werden.

 

Im Bereich SCHULARBEITEN/TESTS:

Pro Unterrichtsgegenstand darf nur EINE Schularbeit im gesamten Wintersemester stattfinden.

Die neuen Schularbeitentermine, die erst kürzlich bekanntgegeben wurden, gelten bis auf Weiteres.

Notwendige Änderungen werden zeitgerecht von der jeweiligen Lehrkraft kommuniziert.

Die in der Zeit des Lockdowns festgesetzten Schularbeiten werden in der Schule geschrieben. Am Schularbeitentag ist Unterricht laut Stundenplan in der Schule.

 

 

Jede UNTERRICHTSSTUNDE beginnt pünktlich zur festgesetzten Zeit laut Stundenplan.

  • Der zeitliche Rahmen pro Unterrichtseinheit beträgt als Richtwert ca. 45 min. 
  • Zwischen den Unterrichtszeiten muss für Lehrer*innen und Schüler*innen mindestens 10 min Pause sein. 
  • Der Unterricht soll eine Ausgewogenheit zwischen Online- und Offline-Zeiten aufweisen.
  • ARBEITSAUFTRÄGE in Nicht-Schularbeitsfächern sind in der Unterrichtszeit zu bearbeiten. 
  • HAUSÜBUNGEN wenn möglich, nur in Schularbeitenfächern.
  • Kamera: Die Kamera muss während des Unterrichts eingeschaltet sein. Ausschalten ist nur in Absprache mit der Lehrkraft erlaubt. Wer aufgrund technischer Probleme die Kamera nicht einschalten kann, muss/kann sich bei Prof. Hutterer jederzeit per Telefon/E-Mail oder MS-Teams melden  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder 0681/20720530.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, meine lieben Schülerinnen und Schüler!

Trotz allem umso mehr: 

Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, 

eine erholsame und entspannte Ferienzeit und alles Gute, 
vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021.

Dir. Brigitte Reisinger