60-jähriges Maturajubiläum zelebriert

Dass nach genau sechs Jahrzehnten noch ein Maturajubiläum gefeiert wird, ist eine Seltenheit. Am vorletzten Septemberwochenende ging genau ein solches in Schärding über die Bühne, nachdem auf Initiative von Friedrich Veitschegger und Waltraud Schmierer 13 Frauen und Männer des Maturajahrgangs 1959 des damaligen Bundesrealgymnasiums von nah und vor allem fern ins Zentrum der Barockstadt gekommen waren. Beim Empfang am 20.9. im Rathaus berichtete ihnen Bürgermeister Ing. Franz Angerer von der Entwicklung der Stadtgemeinde und Dir. Mag. Brigitte Reisinger von jener des BG / BRG / BORG Schärding, das im nächsten Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiern wird. Zu den Programmpunkten zählten u.a. auch ein Stadtspaziergang unter Führung von Kons. Norbert Leitner sowie eine Innschifffahrt.

Vor dem Empfang im Schärdinger Rathaus (von links nach rechts): Heidi Doppelreiter, Bgm. Franz Angerer, Ursula Reisinger, Friedrich Veitschegger, Karlheinz Swoboda, Peter Nöhammer, Waltraud Schmierer, Bruno Wachermeier, Gertaud Mittendorfer (geb. Wild), Peter Schmid, Gerhard Botz, Lothar Wicke, Erwin Hinterleitner, Anton Reininger, Dirk Dahnke und Dir. Brigitte Reisinger.

Foto: BG/BRG/BORG Schärding