Schärdinger Gym trägt „fair wear“

Das Thema „Nachhaltigkeit“ wird im BG / BRG / BORG Schärding zunehmend wichtiger. Aus diesem Grund wurde in diesem Schuljahr eine große Aktion gestartet, bei der in Kooperation mit dem Weltladen Schärding nicht weniger als rund 370 Pullis und 260 T-Shirts, allesamt „fair wear“, angeschafft wurden.

„Wir möchten fair gehandelte Pullover und T-Shirts mit unserem Schullogo für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler, am besten so schnell wie möglich.“ Mit dieser dringenden Bitte wandte sich Hannah Schöberl, engagierte Schülerin der 6GA und 2. Schulsprecher-Stellvertreterin, an Claudia Diesenberger, Geschäftsführerin des Schärdinger Weltladens. „Wir waren beeindruckt, dass den Schülerinnen und Schülern nachhaltiges, globales Konsumbewusstsein so wichtig war und wollten diesen Wunsch auf alle Fälle erfüllen“, so Diesenberger.

 

 

 

 

 

 

 

Dank einer gemeinsamen Kraftanstrengung war dies auch möglich. Die Produktion übernahm „brandless“, die Lieferung kam aus Indien, wo bei fairen Arbeits- und Umweltbedingungen die Kleidungsstücke extra gefertigt wurden. 

„Der erste Anstoß in Richtung Fairtrade ist von Lehrerseite gekommen, von Prof. Johannes Hörmann und Prof. Markus Lessky“, betont Hannah Schöberl aus St. Florian. „Es waren dann gute Argumente nötig, um so viele zu überzeugen, dass es richtig ist, in diesem Fall den doppelten Preis zu zahlen. Diese Bereitschaft wurde nicht nur mit coolen T-Shirts und Pullis, sondern auch mit einem guten Gewissen belohnt.“

Es gibt übrigens eine WhatsApp-Gruppe, auf der alle Informationen bezüglich Abholung der restlichen Pullover und Shirts etc. zu finden sind. Hier der Link dazu: https://chat.whatsapp.com/KSBXM6fweYr797ZTzNjseQ