Gymnasium Schärding - In europäischer Gesinnung unterwegs, Erasmus 2019

Vier Schüler der sechsten Klasse waren mit Ihrem Klassenvorstand Prof. Angerer und Prof. Söllwagner in Schweden unterwegs, um gleichaltrige StudentInnen aus vier anderen Nationen zu treffen und über gestellte Themen zu diskutieren, Berichte zu verfassen und interkulturelle Kontakte zu knüpfen.

Das gestellte Thema des laufenden Erasmusprogrammes war „Environment, culture shock and culture depending on our perceptions“, dazu gab es auch einen Besuch an der Stätte, an der das erste IKEA Geschäft errichtet wurde und den Siegeszug in die Welt antrat. Zum kulturellen Hintergrund des schwedischen Kulturlebens gab es einen Besuch im geschichtlich bedeutenden Schloss Kalmar und einen Besuch auf der gleichnamigen Insel.

Der Aufenthaltsort lag im Südosten Schwedens, ein Gebiet, das vormals dänisch war. In der Gegend leben heute viele Asylantinnen, für die Schweden ein erfolgreiches Integrationsprogramm leistet. Mit einigen AsylantInnen konnten die SchülerInnen Gespräche führen.

In Summe ein von Prof. Beham gut organisierter, geplanter und abgelaufener Aufenthalt, der für die europäische Integration und das spätere Leben in Europa eine wichtige Rolle spielt.