Geblockter Unterricht der 4. Klassen

Nachstehende Klassen haben zum angeführten Datum um 13.50h Unterrichtsschluss:

 

Gratulation: Ausgezeichneter 7. Platz bei der Aktion „Bücherturm“!

Von fast 300 Büchertürmen in Oberösterreichs Klassen steht der 7. höchste in Schärding, in der 2D, und zwar mit einer Gesamthöhe von 5m 68 cm. Das bedeutet, dass jeder Schüler und jede Schülerin durchschnittlich 24, 7 cm Bücherhöhe in den Weihnachtsferien erlesen hat.

Mit dieser hervorragenden Leistung erreichte die Klasse bei der oberösterreichweiten Aktion der OÖNachrichten gemeinsam mit der Buchhandlung Thalia den 7. Platz und verfehlte einen Stockerlplatz und die Hauptpreise nur knapp. Aber ein Erlebnis war es für diese besonders motivierten, engagierten und sympathischen SchülerInnen allemal und nächstes Jahr, ja dann …

Besuch der Geburtenstation des LKH Schärding

Am 26.11.2014 wollten wir, die 7GRA, vom Religionsunterricht ausgehend, die Geburtenstation des LKH Schärding besichtigen. Da unverhofft einige Geburten „dazwischenkamen“, war es nicht möglich, diesen schon lange geplanten Termin wahrzunehmen. Stattdessen kam Frau Bettina Meißl zu uns. Sie nahm sich zwei Stunden Zeit, um uns unsere Fragen im Klassenraum zu beantworten. Sie war sehr geduldig und beantwortete jede Frage. Außerdem versprach sie, die Dinge, die sie nicht spontan beantworten konnte, in Erfahrung zu bringen und sie uns über Frau Professor Parzer mitzuteilen. 

Für viele von uns waren Einiges neu. Es war sehr interessant, etwas über Geburten (Geburtsvorbereitung, Geburtsvorgang etc.) zu erfahren; zum Beispiel, dass das Durchschnittsalter der Gebärenden in Schärding bei ca. 30 Jahren liegt und dass jährlich nur 1-2 Mütter minderjährig sind. Wir wurden auch über Hausgeburten, Kaiserschnitte, Frühgeburten und andere Komplikationen informiert. Am Montag, den 22. Dezember war es schließlich soweit, dass wir in unserer Religionsstunde die Geburtenstation besuchen konnten. Dort teilten wir uns in 2 Gruppen auf und wir wurden von jeweils einer Hebamme durch die Räume geführt. Uns wurden die zwei Kreißsäle gezeigt, die sehr heimelig und gar nicht steril - wie man immer denkt - eingerichtet sind, ebenso das Zimmer für Wassergeburten. Es war auch Zeit für weitere Fragen. Wir durften mit der Hebamme, die für Hausgeburten zuständig ist, sprechen; sie hat uns ebenfalls alles sehr gut erklärt. Diese Stunden waren wirklich informativ. Sie haben uns allen eine ganz andere Sicht auf Geburten und „das Gebären“ gegeben.

Vanessa Ecker und Sarah Maschik, 7GRA

Dr. Elisabeth Birgmayr zu Gast im Gym Schärding

Der Unterricht im Fach „Ethik“ (Prof. Parzer) sowie im Wahlpflichtgegenstand PPP (Prof. Part) eignet sich besonders gut, um gesellschaftlich wichtige Fragestellungen zu vertiefen und um praktische Bezüge zur Berufswelt herzustellen. Das war ein wichtiger Grund, weshalb Prof. Rosa Parzer am 12.1. 2015 Dr. Elisabeth Birgmayr ins Gymnasium Schärding zu einem Vortrag und Gespräch einlud. Diese ist Fachärztin für Psychiatrie mit eigener Praxis in Schärding und Psychotherapeutin.

Die TeilnehmerInnen an der Veranstaltung bekamen einen sehr guten Einblick in die oft traurige Geschichte der Psychiatrie und in die Tätigkeiten einer Psychiaterin heute. Dr. Birgmayr gab fachkundig und trotzdem in einer für alle leicht verständlichen Sprache Auskunft. Die vielfältigen Themen, die mit der Expertin besprochen wurden, reichten von psychischen Störungen bis hin zu Fragestellungen anlässlich der grausamen Attentate in Frankreich.

Anmeldeformulare für das kommende Schuljahr

Im Folgenden finden Sie einige Anmeldeformulare zum Ausdrucken:

Anmeldeformular für die kommenden 1. Klassen

Anmeldeformular BORG

 Anmeldezeitraum: 23. Februar - 06. März 2015
                            Montag/ Dienstag/ Donnerstag: 7:15 - 16:00 Uhr
                            Mittwoch: 7:15 - 14:00 Uhr
                            Freitag: 7:15 - 13:00 Uhr

"Wo steht Oberösterreichs höchster Bücherturm?"

Die Aktion der OÖNachrichten und der Buchhandlung Thalia beschäftigte auch die Schärdinger Schülerinnen und Schüler der 2D. Aber es waren zu viele Bücher, die von den Schülern und Schülerinnen der 2D gelesen wurden, um sie zu einem stabilen Turm zu stapeln. So wurde eine einen halben Meter hohe Büchermauer aufgerichtet und nachgemessen: Es waren ganz beachtliche 5 m und 68 cm Bücher, die von den Viellesern über die Weihnachtsferien geschafft wurden. Als Spitzenreiter erreichten Hackner Emma und Zorbach Sophie einen 68 cm hohen Bücherturm und stellten übereinstimmend fest: „Fad war uns in diesen Ferien nie!“